Sie befinden sich hier

Inhalt

Bericht zur vergangenen Mitgliederversammlung

Das Protokoll der Mitgliederversammlung steht unter diesem Text zum Download bereit. Außerdem haben wir den Bericht der Kassenprüfung und eine Aufstellung der finanziellen Änderungen seit dem 30.09.2015 angefügt.

***

Wie in der Main-Post berichtet, hatte Frau Lindner ein paar Fragen gestellt, welche wir hier zum besseren Verständnis näher erläutern wollen.

Sie fragte nach, wodurch die in der Gewinnermittlung 2014 aufgeführten Ausgaben für das Adventsgässle entstanden sind. Im Dezember 2014 hatte Frau Lindner das Adventsgässle organisiert. In der Gewinnermittlung sind Ausgaben mit 7 % USt. in Höhe von 696,47 und mit 19 % USt. in Höhe von 1.113,30 € aufgeführt.

Erklärung: Die aufgeführten Ausgaben betreffen hauptsächlich das Adventsgässle 2013. Da der Verein nur eine Einnahmen-Überschussrechnung durchführen muss mit Ist-Versteuerung werden die Belege erst bei Zahlungsbewegungen gebucht. Die Ausgaben betrafen Musikgruppen, GEMA, Werbung, etc. Die Rechnung erhielten wir teilweise erst 2014 bzw. wurden erst 2014 bezahlt, gehören aber zum Adventsgässle 2013.

Für das Adventsgässle 2014 wurden vom Verein die Veranstaltungsgebühr der Stadt und die Veranstaltungsversicherung übernommen.

***
Weiterhin wurde von Frau Lindner nachgefragt, ob kein Interessenskonflikt bestehen würde, wenn der Kassenprüfer gleichzeitig mit seinem Steuerbüro die Jahresabschlüsse für den Verein tätigt.

Antwort: Das Steuerbüro Lediger war auch in der Vergangenheit unter der vorherigen Vorstandschaft beauftragt die Jahresabschlüsse zu erstellen. Auch war Herr Lediger in der Vorperiode bereits schon Kassenprüfer. In der Mitgliederversammlung vom 08.07.2013 wurde er durch Akklamation als Kassenprüfer bestätigt. Es wurden damals keinerlei Einwände hiergegen geäußert. Die jetztige Vorstandschaft hatte keinen Einfluß auf die Wahl, da die Kassenprüfer durch die Mitgliederversammlung gewählt wurden. Bei der Wahl des Steuerbüros verblieb die Vorstandschaft ebenfalls beim Steuerbüro Lediger, da kein Wechsel notwendig erschien.

***

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Wir stehen für Transparenz und haben nichts zu verheimlichen. 

Einladung zur Mitgliederversammlung

Nach intensiven Vorbereitungsarbeiten und vielen Gesprächen aller Beteiligten über die Zukunft des Verkehrsvereins Ochsenfurt und Umgebung e.V. wollen wir nun die notwendigen vereinsrechtlichen Formalitäten zur Verschmelzung mit dem Stadtmarketing e.V. OCHSENFURT abwickeln.

Wir laden Sie deshalb hiermit zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Verkehrsvereins Ochsenfurt und Umgebung e.V. ein. Die Versammlung findet statt

                       am Montag, den 16.11.2015 um 19.30 Uhr
                       im Konferenzraum der Firma Beck in der Klingentorpassage, Ochsenfurt.


Tagesordnung:

1. Begrüßung durch die Vorstände und Genehmigung der Tagesordnung

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung

3. Bericht der Kassiererin

4. Entlastung der Vorstandschaft

5. Erläuterung des Verschmelzungsvertrags

6. Beschlussfassung über die Zustimmung zum Verschmelzungsvertrag

7. Anträge und Wünsche

Zu TOP 5 und 6 (Verschmelzung) ist noch Folgendes hinzuzufügen:
In der letzten Infoveranstaltung, am 13.07.2015, wurde von den anwesenden Mitgliedern mehrheitlich eine Verschmelzung des Verkehrsvereins Ochsenfurt und Umgebung e.V. mit dem Stadtmarketing e.V. OCHSENFURT befürwortet. Die rechtlichen Vorbereitungen hierzu wurden nun von uns ausgearbeitet.

Angedacht ist eine Verschmelzung durch Aufnahme. Bei dieser Art der Verschmelzung handelt es sich um einen Vorgang, bei dem das gesamte Vermögen des Verkehrsvereins Ochsenfurt und Umgebung e.V. mit allen Rechten und Pflichten auf den Stadtmarketing e.V. OCHSENFURT übertragen wird. Mit der Durchführung der Verschmelzung geht der Verkehrsverein Ochsenfurt und Umgebung e.V. als Rechtsperson unter und die Mitglieder des Verkehrsvereins Ochsenfurt und Umgebung e.V. werden automatisch Mitglieder des Stadtmarketing e.V. OCHSENFURT. Jedes Mitglied des Verkehrsvereins Ochsenfurt und Umgebung e.V. hat natürlich die Möglichkeit sich dem zu widersetzen und seine Mitgliedschaft außerordentlich zu kündigen.

Die Verschmelzung selbst wird im Rahmen eines Verschmelzungsvertrags zwischen den beteiligten Vereinen geregelt. Dieser Vertrag bedarf der notariellen Beurkundung. Bevor es jedoch zu einem solchen Vertragsabschluss kommt, haben die Vertretungsorgane beider Vereine einen entsprechenden Entwurf vorbereitet, über den in der Mitgliederversammlung zu beschließen ist.

Nähere Einzelheiten zur Verschmelzung enthält der gemeinsame Verschmelzungsbericht der beiden Vereine. Dieser kann während der gesamten Ladungsfrist sowohl auf dieser Internetseite (siehe unten), als auch in den Geschäftsräumen des Verkehrsvereins Ochsenfurt und Umgebung e.V. (Wagstr. 2, 97199 Ochsenfurt) neben weiteren darin genannten Unterlagen eingesehen werden. Neben dem Verschmelzungsbericht liegen dort insbesondere auch der Entwurf des Verschmelzungsvertrags, die Satzung des Stadtmarketing e.V. OCHSENFURT sowie die Jahresabschlüsse bzw. eine Vermögensübersicht der beiden Vereine zur Einsicht bereit. Auch diese Unterlagen sind auf dieser Internetseite abrufbar.

Wünsche und Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung (TOP 7) müssen spätestens 7 Tage vor der Versammlung schriftlich beim 1. Vorsitzenden eingereicht werden, damit dieser sie noch auf die Tagesordnung setzen kann (§ 10 der Satzung).

Über Ihre Teilnehme und zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Verkehrsverein Ochsenfurt e.V.

Marcus Münchmeier            Klaus Börschinger            Monica Kempster

Kontextspalte